Die Sachkundeprüfung und das Unterrichtungsverfahren der Gewerbeordnung (GewO)

Viele Branchen sind momentan in Veränderung und der Sicherheitsbereich ist gefragter als sonst, schließlich gibt es sehr viele verschiedene Bereiche, vom Wachmann zum Werkschutz, vom Revierfahrer zum Kaufhausdetektiv… Die Möglichkeiten sind riesig!
Deswegen widmen wir uns heute einem der wichtigsten Themen und beantworten grundlegende Fragen um Ihnen den Einstieg so einfach wie möglich zu machen.

1. Was ist das Unterrichtungsverfahren nach § 34a GewO
2. Was ist die Sachkundeprüfung nach § 34a GewO
3. Was unterscheidet das Unterrichtungsverfahren und der Sachkundeprüfung
4. Für welche Tätigkeiten benötigen Sie das Unterrichtungsverfahren/ die Sachkundeprüfung nach § 34a GewO
5. Unser Fazit

1. Was ist das Unterrichtungsverfahren nach § 34a GewO

Was die Unterrichtung nach § 34a GewO darstellt und wann sie vorliegen muss kann im Prinzip mit einem Satz aus dem Paragraphen erklärt werden: „Wer gewerbsmäßig Leben oder Eigentum fremder Personen bewachen will, bedarf der Erlaubnis der zuständigen Behörde.“
Das bedeutet sobald man in der Bewachung tätig ist, egal ob Selbstständig oder Angestellter, und das Leben oder das Eigentum einer fremden Person bewacht, braucht man mindestens die Unterrichtung durch die zuständige IHK. Für Privatpersonen beträgt diese 40 Stunden und für Gewerbetreibende 80 Stunden. Es gibt natürlich Ausnahmen, hierzu siehe Punkt 4.

2. Was ist die Sachkundeprüfung nach § 34a GewO

Sachkundeprüfung §34a GewO - Wachblog.deFür manche Bereiche muss das Wissen, dass durch die Unterrichtung vermittelt wird, noch vergrößert und vertieft werden, hier spricht man dann von dem Sachkundenachweis nach § 34a Gewerbeordnung. Der Sachkundenachweis spricht ein breiteres Feld an als die Unterrichtung und vermittelt die verschiedenen Wissensgebiete in einem größeren Umfang wie z.B. Strafrecht, Bürgerliches Recht, Umgang mit Waffen und vieles mehr. Es wird eine Prüfung bei der IHK abgelegt welche aus einem schriftlichen Teil besteht der 120 Minuten dauert. Die Prüfung umfasst 72 Fragen mit insgesamt 100 Punkten, wobei es verschiedene Wertigkeiten gibt, so gibt es z.B. im Bereich Umgang mit Menschen pro Frage 1 Punkt, im Bereich Bürgerliches Recht pro Frage 2 Punkte. Ziel ist es mindestens 50 Punkte zu erreichen, denn dann gilt der schriftliche Teil als bestanden. Ist dies der Fall folgt im Anschluss eine mündliche Prüfung, welche in der Regel 15 Minuten dauert.

3. Was unterscheidet das Unterrichtungsverfahren und der Sachkundeprüfung

Noch einmal kurz und knapp die Unterschiede: Die Unterrichtung nach § 34a GewO dauert 40 Stunden, für Gewerbetreibende 80 Stunden. Sie vermittelt einen sehr groben Überblick und befähigt Sie einige bestimmte Bewachungstätigkeiten auszuüben.
Die Sachkundeprüfung nach § 34a GewO dauert 120 Minuten im mündlichen Teil und in der Regel 15 Minuten im mündlichen. Haben Sie diese bestanden sind Sie im Besitz des Sachkundenachweis und befähigt, bis auf sehr wenige Ausnahmen, alle Bewachungstätigkeiten wahrzunehmen.

4. Für welche Tätigkeiten benötigen Sie das Unterrichtungsverfahren/ die Sachkundeprüfung nach § 34a GewO

Mit dem Unterrichtungsverfahren nach § 34a GewO können Sie z.B. folgende Tätigkeiten ausüben: Zugangskontrolle zum Fußballstadion, Werkschutz ohne tatsächlich öffentlicher Verkehr und Geld- und Werttransporte.
Mit dem Sachkundenachweis nach § 34a GewO darf man alle Tätigkeiten ausüben für die die Unterrichtung notwendig ist, zusätzlich dazu Aufgaben in drei weiteren Bereichen für die der Sachkundenachweis zwingend erforderlich ist: Schutz vor Ladendieben (Kaufhausdetektiv), Bewachung im Einlassbereich gastgewerblicher Diskotheken (z.B. Türsteher) und Kontrollgänge im öffentlichen Bereich (z.B. City Streife)/ Privatbereich mit öffentlichem Zugang (z.B. Kaufhäuser)

5.Unser Fazit

Wir empfehlen prinzipiell den Sachkundenachweis nach § 34a GewO, denn mit diesem Nachweis, bis auf sehr wenige Ausnahmen, können alle Aufgaben im Bewachungsbereich übernommen werden und es bieten sich viele Möglichkeiten auf den Arbeitsmarkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.