Metalldiebstahl – die Gier nach dem Schrott

Jeder kennt sie, die guten, alten Schrottsammler aus vergangen Tagen. Damals kam er einmal in der Woche mit seinem Wagen, wir Kinder standen am Straßenrand und freuten uns über die ohrenbetäubende Musik die aus seinem Wagen kam. Meist hatte man sich auf das Ereignis bereits eingestellt und die Leute hatten Ihre metallischen Habseligkeiten bereits an die Straße gestellt. Wenn wir dem Fahrer die Sachen angereicht haben hatte er meist ein Bonbon für uns, welches wir aufgrund seiner schmutzigen Hände so oder so nie aßen.

Heute, ich weiß gar nicht wann dieser Wandel kam, fährt zweimal am Tag so eine Karre durch die Straßen, aber vom Charme des Fahrers keine Spur. Ganz im Gegenteil. Wenn man heute dem Fahrer als Kind die Sachen anreichen würde, müsste man noch aufpassen dass er dich nicht noch beklaut.

Nachts an Baustellen werden internetfähige Kameras aufgebaut, um Diebstähle eventuell aufdecken zu können. Das verhindern des Diebstahls ist fast unmöglich.
Metallzäune und Ketten wären blanker Hohn! Gestohlen wird alles was ausreichend schwer ist, dass es etwas Geld bringt aber leicht genug zum Abtransport. Wo früher eine Kreissäge am Kran hing, wird heute der Kran gleich mitgestohlen.

Metalldiebstahl1

So kam es zum Beispiel vor einigen Monaten in Ratingen zu einem Baggerdiebstahl. Die Diebe hatten diesen kurzgeschlossen, und fuhren damit einfach von der Baustelle. Der Wachmann der nur wenige Meter entfernt saß bemerkte dies zwar, konnte aber kaum realisieren, dass es ein Diebstahl war. Erst nach wenigen Minuten, als die Diebe über alle Berge waren, kam es dem Wachmann in den Sinn, sich mal das Schloss anzusehen, von der Zufahrt der Baustelle. Dieses war natürlich aufgebrochen. Wenige Tage später fanden Bauarbeiter, derselben Baustelle, eine Rüttelplatte im Gebüsch, „abholfertig“! Es spielt keine Rolle ob altes Baumaterial oder neues Werkzeug – abgerechnet wird in kg.

Baufirmen müssen heute schon einen Teil Diebstahl in den Angeboten berechnen. Oder setzen auf eine hohe Diebstahlsicherung. So kam es mir, damals, schon zunächst komisch vor, als wir mit zwei Leuten an einer Baustelle auf ein Kupferkabel aufgepasst haben, weil mir der Metallhandel nicht so bewusst gewesen ist. Mittlerweile weiß ich gehört die Abwehr solcher Diebstähle mit in ein Bewachungskonzept.


In der vergangenen Nacht kam es scheinbar in unserer Gegend zur Festnahme. Ganz offensichtlich hatten Täter einen Bauzaun geöffnet und diverses Material entwendet. Als diese zurück zur zweiten oder dritten Tour kamen, erfolgte der Zugriff durch zwei Diensthunde der Polizei. Diese zogen die Täter mit Geschrei aus dem Gebüsch.

Diese Art von Erfolg ist leider nicht so häufig. Sehr oft kommen Täter davon, weil die Quellen des Materials so gestreut sind. Baustellen gibt es in jedem Stadtteil zu Genüge. Es ist den Ordnungsbehörden unmöglich an allen Stellen gleichzeitig zu sein.

Vor einigen Wochen sprach mich eine Bekannte an, ob es eine Möglichkeit gäbe ihr schweres Kerzengestell auf dem Grab des verstorbenen Gattens zu sichern. Aber nicht nur dass ich darauf keine Antwort fand, traf mich da eher die Skrupellosigkeit und Respektlosigkeit der Täter, die scheinbar so etwas bereits des Öfteren vollzogen.
Mir ist vor einem Jahr ein Fahrrad aus dem Keller gestohlen worden. Für mich persönlich ist dies noch heute eine Belastung. Der Gedanke jemand hat MEINE Sachen ist so nervenaufreibend. Jedes Fahrrad, welches mir auf der Straße entgegen kommt muss ich ansehen, bei um gesprühten Fahrrädern muss ich zweimal hinsehen. Wenn ich daran denke wie es wäre, wenn die in die Wohnung kämen….

Dabei wäre die Lösung so einfach. Wenn die „Metallhandelei“ reguliert werden würde. Konsequent ohne Gewerbeschein keine Abnahme. Foto vom Material, und namentlich erfassen. So könnten den unseriösen und charakterlosen Metalldieben endlich die Hände ist Stahl gelegt werden.

 

… Jeder Beitrag wird immer mal wieder ergänzt …


 

2 thoughts on “Metalldiebstahl – die Gier nach dem Schrott”

  1. Im Moment wird alles geklaut was nicht bei Drei auf dem Baum ist, es fängt bei Einbrüche an bis hin zu Fahrzeug und Schrott Diebstahl, woran wird es liegen? sowie in dieser zeit war es noch nie.

  2. Wenn man in diesem Gewerbe arbeitet hört man die schlimmsten Sachen was Diebstahl betrifft, und es wird immer schlimmer. Die Polizei macht mehr Kontrollen auf der Autobahn aber es müsste viel mehr gemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.