Home / Blog / Testdiebstahl lohnt sich denn 3,8Mrd. Euro Verlust jedes Jahr durch Diebstahl

Testdiebstahl lohnt sich denn 3,8Mrd. Euro Verlust jedes Jahr durch Diebstahl

Testdienstahl Stefan WegerhoffGeschätzte 3,8 Milliarden Euro gehen dem deutschen Einzelhandel jährlich durch Diebstahl verloren. Die polizeilich erfassten Tatbestände sind lediglich die Spitze des Eisbergs. Das heißt, die Polizei geht davon aus, dass jährlich 30 Millionen Fälle von Ladendiebstahl unentdeckt bleiben.
Der Grund für die enorme Dunkelziffer an unentdeckten Fällen, liegt in verlängerten Öffnungszeiten mit minimaler Personalbesetzung, weniger Ausgaben für Überwachungstechnik und –personal, sowie eine ungünstige Ladeneinrichtung.
Viele Klein- und Großunternehmen sind davon betroffen und fühlen sich der Aufgabe nicht mehr gewachsen, weil die Diebe immer raffinierter vorgehen und selbst ausgeklügelte Überwachungssysteme austricksen.
Deshalb fordern sie die Unterstützung der Polizei durch einen sogenannten „Testdiebstahl“ an.

Testdiebe – die Retter des Einzelhandels

Ladenbesitzer und Unternehmer können professionelle Detektive der Polizei anfordern, um ihr Geschäft diebstahlsicher zu machen.
Diese engagierten „Testdiebe“ kommen in unauffälliger Kleidung in den Laden, um möglichst unentdeckt, Waren zu stehlen. Das Personal hat natürlich vorher keine Information darüber erhalten, zu welchem Zeitpunkt der geplante Diebstahl stattfinden soll.
Die Testdiebe nutzen jede Chance aus, um etwas mitgehen zu lassen. Beispielsweise eine ungünstige Ladeneinrichtung, bei dem das Sichtfeld des Personals durch Vitrinen, Säulen oder Regale versperrt wird oder unaufmerksame bzw. abgelenkte Verkäufer, die ihre Kunden nicht genau beobachten können, weil sie mit Telefonaten, Kundenberatung oder dem Einräumen von Waren beschäftigt sind.
Unter solch guten Bedingungen, nimmt der Testdieb alles mit, was er greifen kann. Er geht unbehelligt aus dem Ladne, ohne das jemand etwas bemerkt hat.

Content nicht verfügbar
Bitte akzeptiere die Cookies durch akzeptieren in dem Banner


Aufklärung der Diebstähle

Nach dem geplanten Diebstahl folgt eine Auswertung zusammen mit Personal und Ladenbesitzer.
Der Testdieb fragt zunächst die Verkäufer, ob sie etwas von dem Diebstahl bemerkt haben und zeigt ihnen, was er alles erbeutet hat.
Die Angestellten beteuern in den meisten Fällen zurecht ihre Unschuld, denn ein unübersichtlicher Laden macht es ihnen unmöglich, alles im Auge zu behalten, was im Geschäft vor sich geht.
Überwachungskameras, Spiegel und das Beseitigen von unnötigen Sichthindernissen kann Abhilfe schaffen, aber auch der Einsatz von speziell ausgebildeten Wachpersonal. Außerdem gibt der Einsatz den Mitarbeitern einen Anhaltspunkt, auf was sie besonders achten müssen und werden darin geschult, wie sie auf Diebe reagieren können.
Wenn die Verluste hoch sind, lohnt sich ein Testdiebstahl für das Geschäft und die Kunden.
Das Geschäft hat weniger Ausgaben und kann seine Preise zum Vorteil der Kunden senken.
Die Chance für einen Dieb, etwas unentdeckt zu stehlen, ist gleich Null.

Check Also

Erbensuche und Erbermittlungen

Erfahrungen zeigen, dass es nicht selten bei Nachlass- oder Erbschaftsangelegenheiten zu Streitigkeiten kommt. Hierbei geht ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen